Ruf uns an: +49 2542 9495331

Videoüberwachung

Sicherheit ist ihnen wichtig? Mit der richtigen Überwachungstechnik in Haus, Betrieb, Garage, Garten und im Grundstück .....

 
...... behalten Sie per Kamera und Videoüberwachung Ihr Eigentum im Blick. Auch wenn Sie nicht zuhause sind oder wenn sie schlafen, können Sie sich darauf verlassen, dass Einbrecher auf Video festgehalten werden, was für die Versicherung und für die Fahndung wichtig sein kann. Outdoor-Kameras mit Nachtsicht können zudem jene Kriminelle aufzeichnen, die flüchten, weil später durch Bewegungsmelder und Sensoren ein Alarm von der Alarmanlage ausgelöst wird.

Wir führen ein breites Sortiment an Produkten aus dem Bereich der Videoüberwachung, damit wir allen Ihren Anforderungen gerecht werden können. Deshalb steht zu Beginn immer eine umfassende Analyse des zu überwachenden Objekts und des Überwachungsziels. Daraus ergeben sich dann die Parameter für die Wahl der Kameras und des Recorders.

Bei den Kameras sind es vor allem vier Faktoren, die über die Produktauswahl entscheiden: Auflösung, Blickwinkel, Licht und Überwachungsort.

  • Die Auflösung bestimmt, mit welchem Detailgrad die Aufnahmen versehen sind. Moderne Kameras zeichnen Videos in 1080p Full-HD Auflösung auf. Je nach Größe des aufzunehmenden Bereichs deckt man die Bandbreite von Erkennung von Personen/Bewegung bis hin zu deutlicher Identifikation von z.B. Gesichtern oder KFZ-Kennzeichen ab.
  • Brennweite und Blinkwinkel bestimmen den Bildausschnitt der aufgenommen werden soll. Eine kurze Brennweite ermöglicht eine breite Sicht, z.B. auf einen Parkplatz, eine lange Brennweite ermöglich eine Aufnahme auf längere Distanz.
  • Bei schwierigen Lichtverhältnissen oder Aufnahmen rund um die Uhr muss man auf eine Kamera mit integriertem Infrarot-Licht zurückgreifen. So ist auch bei Dunkelheit eine klare Aufnahme möglich.
  • Die Wahl des Gehäusetyps der Kamera hängt schließlich vom Überwachungsort ab. Eine Dome-Kamera eignet sich vor allem für den Innenraum. Die Einstellung des Blinkwinkels ist flexibler und ihr Aussehen ist weniger auffällig. Bullet-Kameras hingegen sind für den Außeneinsatz konzipiert und mit wetterfesten Gehäusen ausgestattet.

Moderne Netzwerkrecorder vereinfachen die Verarbeitung von Videoaufzeichnungen ungemein. Je nach Anzahl der anzuschließenden Kameras und gewünschten Aufnahmemenge wird der passende Recorder und Festplatte gewählt. Er ist normalerweise im Netzwerk eingebunden und erlaubt so z.B. die Konfiguration und den Zugriff auch von außen, über eine browserbasierte Weboberfläche oder eine App. So können Sie problemlos unterwegs ihre Aufzeichnungen einsehen und verwalten. Es stehen verschiedene Aufnahmemodi zur Verfügung, so kann unter anderem zeitgesteuert oder nur bei Bewegung aufgenommen werden. Mögliche Komfortfunktionen sind z.B. das Durchsuchen von Aufnahmen nach Bildveränderungen in festgelegten Bildschirmausschnitten, eine verbesserte Bewegungserkennung oder höhere Datenverarbeitung und damit eine höhere Bildwiederholung bei allen Kameras.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.